Werbung

No More Room in Hell für Mac

  • Kostenlos
  • In Deutsch
  • V 1.07.6
  • 3.6
  • (3)
  • Sicherheitsstatus

Softonic-Testbericht

Zombiegeschnetzeltes kostenlos

Im kostenlosen Half Life 2-Mod No More Room in Hell geht es um das nackte Überleben. Gegen Horden von Zombies kämpft man sich allein oder mit Mitspielern zum rettenden Ziel vor. Neben den blanken Fäusten stehen dabei noch viele Waffen und Werkzeuge gegen die Untoten bereit.

Schießen, schlagen, rennen und irgendwie überleben

Die Menschheit mutiert zu einem Kneul von Zombies. Dem Spieler bleibt nichts anderes übrig, als sich mit Gewalt einen Weg zu suchen. Mit Beretta, Glock oder Remington-Shotgun rückt der Spieler Zombies auf Leib. Die Waffen und zugehörige Munition findet man sparsam verteilt auf den Karten. Neben Pistolen, Revolvern und Shotguns helfen auch Handgranaten, Gewehre und allerlei Hiebwaffen gegen die kontaktfreudigen Untoten. Jede Waffe besitzt eigene Eigenschaften: Ein Vorschlaghammer fügt mehr Schaden zu als das Küchenmesser. Ein Hieb mit dem Hammer dauert aber auch entsprechend lange.

Werkzeuge helfen bei größeren Problemen. Gegen Zombie-Horden errichtet man mithilfe von Werkzeugen Barrikaden oder sprengt Gastanks in die Luft. Mit Walkie Talkies verständigt man die Teamkollegen.

No More Room in Hell spielt auf unterschiedlichen Karten, die eigene Ziele und Spielmodi wie Survival, Objective oder Zones mitbringen. Findet sich kein Mitspieler, zieht man alleine los.

Spannend, schwer und interessant für Teamplayer

No More Room in Hell baut ohne großen Schnickschnack eine dichte Atmosphäre auf. Mit dem Gewehr setzt man möglichst viele Kopfschüsse, um Munition zu sparen. Sind die Kugeln verbraucht, geht es mit der Feuerwehraxt in den Nahkampf. Schließlich bleibt nur noch die verzweifelte Flucht.

Für Teamplayer bietet No More Room in Hell spannende Karten. Außerdem funktioniert die Kommunikation nur in Rufweite, zusammenbleiben ist also Pflicht.

Freunde von Mods dürften vor allem die vielen Waffen und Werkzeuge zusagen. Zum Zeitpunkt unseres Tests bietet No More Room in Hell über 30 Waffen und fünf Werkzeuge.

Zombiestöhnen mit solider Grafik

Grafisch merkt man No More Room in Hell die Half Life 2-Engine an. Der Sound dagegen schafft eine stimmige Kulisse. Zombies flüstern und stöhnen, die eigenen Figur kommentiert das Geschehen.

Fazit: Zombiemetzeln für Grusel-Fans

No More Room in Hell macht fast alles richtig. Die Atmosphäre stimmt, der Sound kriecht dem Spieler in den Rücken und Zombies tauchen ohne Warnung auf. Viele Waffen und Mitspieler helfen beim Zombie-Schlachten und die hohe Schwierigkeit macht den Überlebenskampf richtig spannend.

Vorteile

  • gruselig
  • viele Waffen und Werkzeuge
  • schwer

Nachteile

  • unspektakuläre Grafik

Auch für andere Systeme verfügbar


No More Room in Hell für Mac

  • Kostenlos
  • In Deutsch
  • V 1.07.6
  • 3.6
  • (3)
  • Sicherheitsstatus

Nutzer-Kommentare zu No More Room in Hell

Haben Sie No More Room in Hell ausprobiert? Seien Sie der Erste, der Ihre Meinung hinterlässt!


Werbung

Alternativen zu No More Room in Hell

  1. Ghouls and Ghosts Remix

    0.56
    • 2.4
    • (7 Bewertungen)

    Sir Arthur in der Unterwelt

  2. Pool!

    2.1
    • 1.2
    • (4 Bewertungen)

    Realistisches 8-Ball-Poolspiel

  3. Shotgun Farmers

    1.0
    • 3.4
    • (12 Bewertungen)

    Shotgun Farmers - Pflanzen, die zu Waffen werden

  4. Crash Drive 2

    1.11
    • 4.5
    • (34 Bewertungen)

    Lustiges Crash and Burn-Fahrspiel

  5. GeoMAME for OS X

    0.57d
    • 3.7
    • (24 Bewertungen)

    Neo-Geo-Emulator basierend auf dem MacMAME-Quellcode

  6. SCP-087

    1.0
    • 3
    • (33 Bewertungen)

    Horror-Spiel in verfluchtem Treppenhaus

Entdecken Sie Apps

Werbung

Werbung

Die Gesetze zur Verwendung dieser Software variieren von Land zu Land. Wir ermutigen oder dulden die Verwendung dieses Programms nicht, wenn es gegen diese Gesetze verstößt.